Stiftungsprogramm

Erfahrungsberichte

Hier findet ihr einige Erfahrungsberichte unserer Seminarteilnehmer.

“Durch das Stiftungsprogramm hatte ich nicht nur die Möglichkeit qualitativ hochwertige Seminare in kleinen Gruppen zu den Themen wie Durchsetzungsfähigkeit, Verhaltenswirkung und Präsentationsfähigkeiten besuchen zu können, sondern auch durch die beiden anderen Bausteinen – Networking und Firmenevents – Bestandteil eines großartigen Angebots sein zu können. Durch individuelles Feedback konnte ich meine Stärken und Schwächen kennenlernen, konnte schon bei den verschiedenen Firmenbesuchen Praxisluft schnuppern und habe durch tolle Veranstaltungen viele spannende Kontakte knüpfen können.”

Adriana Schmitt

“Das Stiftungsprogramm eröffnet mir die Chance, karriererelevante Kompetenzen zu entwickeln, welche an der Universität nicht gelehrt werden. Besonders begeistert mich die praxisorientierte Anwendung der Seminarinhalte, durch welche ich die erlernten Methoden erproben und individualisieren kann. Die offene Atmosphäre und die konstruktive Feedbackkultur haben hierbei meine Motivation gestärkt, eigene Grenzen zu überschreiten und mit den Aufgaben in der Stiftung persönlich zu wachsen.

Zudem bin ich dankbar für das Vertrauen und die Anerkennung, welches mir im Netzwerk der W+K Fellows zuteilwird. Die einzigartigen Kontakte, welche ich über das W+K Netzwerk zu anderen Studierenden aufbauen konnte, prägen meinen Alltag nachhaltig und sehr positiv. Ich bin froh, viele dieser Personen zu meinem Freundeskreis zählen zu dürfen.

Robin Köhnlein

Die Menschen in der Stiftung W+K machen das Stiftungsprogramm für mich zu etwas sehr Besonderem und Wertvollem. Durch das gemeinsame Durchlaufen der 16 Seminarthemen, diverse Gruppenarbeiten und insbesondere durch gemeinsame Events konnte ich mir hier ein erstes Netzwerk mit inspirierenden Personen aufbauen, bei denen ich mir sicher bin, dass ich auf sie zählen kann. Weiterhin konnte ich nützliche Kontakte zu Partnerunternehmen knüpfen und mich persönlich unglaublich weiterentwickeln.”

Bastian Glasmacher

Nirgends habe ich Feedbackkultur so positiv ausgeprägt erlebt wie in der Stiftung W+K. Von professionellen Trainern und den anderen Seminarteilnehmern immer wieder Möglichkeit zu erhalten in einen Spiegel zu sehen, ist unglaublich wertvoll für die eigene persönliche Weiterentwicklung. Der vertrauensvolle Umgang miteinander in allen Seminargruppen die ich erleben durfte waren eine äußerst positive Erfahrung. Im Netzwerk der Stipendiaten habe ich Freundschaften geschlossen und darüber hinaus eine Menge interessanter Menschen kennen gelernt. Auch die Seminarthemen haben mich in einigen Bereichen nochmal deutlich gestärkt und waren immer eine Bereicherung.”

Xavier Robin

Das Stiftungsprogramm gab mir die Möglichkeit mich in ungezwungener Atmosphäre persönlich weiterzuentwickeln. Die zahlreichen Rollenspiele haben mich dabei besonders begeistert. Das spielerische Herangehen an Themen wie Führung oder Teamfähigkeit hat einen tiefen Einblick in die Thematiken vermittelt. Häufig geht man dabei in die sogenannte „Metaebene“ über und analysiert Situationen, die man sonst nicht so tief hinterfragen würde. Dies gibt einem die Möglichkeit eine andere Sichtweise auf neue unbekannte Situationen zu entwickeln.

Im Zentrum der Seminare steht für mich die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Hervorzuheben sind dabei die zahlreichen persönlichen Feedbackrunden. Dadurch konnte man sein Selbstbild mit dem Fremdbild, welches andere von einem haben, vergleichen. Dies ist eine Chance, die ich in dieser Form noch nicht erlebt habe. Ich kann die Seminare jedem weiterempfehlen, der bereit ist sich persönlich weiterzuentwickeln.”

Benjamin Hauck

“Durch die Stiftung war es mir möglich, mich und meine Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Die Atmosphäre und die erlernten Werkzeuge haben dabei die perfekten Voraussetzungen geschaffen. Dafür bin ich sehr dankbar und kann es jedem nur nahe legen, sich auf das Stiftungsprogramm zu bewerben.”

Maximilian Raabe

“Die Symbiose von sozialen, fachlichen und methodischen Kompetenzen erschafft eine einzigartige Möglichkeit zur Persönlichkeitsentwicklung. In dieser Verflechtung der Kompetenzen lernte ich eigene Stärken kennen und entwickelte bereits bestehende weiter. Zudem setzte ich mich gezielt mit den Gründen meiner Schwächen auseinander, um zu lernen wie man am besten mit ihnen umgeht oder um sie sogar zu überwinden. Die Kombination aus professioneller Persönlichkeitsentwicklung und Spaß kreiert eine unvergessene Lern- und Weiterbildungsmöglichkeit, die ich nicht mehr missen möchte.”

Natalie Hierath

Veranstaltungen der Stiftung