Stiftungsprogramm

Firmenkontakte

Der Grundgedanke

Die Stiftung besitzt ein einzigartiges Netzwerk aus Studierenden, Unternehmen und Förderern. Das Netzwerk dient dem interdisziplinären Austausch von Expertenwissen, Erfahrung sowie Engagement und der Förderung gemeinsamer, lebhafter Aktivitäten.

Bereits während des Studiums mit den nötigen sozialen Kompetenzen für das spätere Berufsleben ausgestattet zu werden, ist das Hauptanliegen der Stiftung. Darüber hinaus ist es ebenfalls wichtig, dass die Stipendiaten die Gelegenheit erhalten sich über verschiedene Branchen und deren Unternehmen zu informieren. Somit können sie sich bereits frühzeitig für ihr kommendes Berufsleben orientieren und die nötigen Kontakte dafür knüpfen.

Dafür bestehen vielerlei Partnerschaften der Stiftung mit Unternehmen aus dem Süden Deutschlands. Im Rahmen dieser Partnerschaften werden gemeinsame Events organisiert, die dem gegenseitigen Kennenlernen der Stipendiaten und der Unternehmen dienen.

Üblicherweise stellen sich die Partnerunternehmen zu diesem Zweck an einem der Seminartage im Akademiehotel vor. Bei einer einstündigen Präsentation und anschließendem gemeinsamen Mittagessen der Stipendiaten mit den Firmenvertretern erhalten die Stipendiaten einen ersten Eindruck vom jeweiligen Unternehmen. Dabei können sie zwanglos alle Fragen stellen und mit dem Firmenvertreter direkt in Kontakt treten, um sich über verschiedenste Möglichkeiten wie Praktika oder Abschlussarbeiten zu informieren.

Im nächsten Schritt findet mit dem jeweiligen Unternehmen im darauffolgenden Semester eine Firmenevent zu einem der Standorte statt. Dabei können die interessierten Stipendiaten einen noch besseren Eindruck vom Unternehmen erhalten und sich vor Ort über Einstiegsmöglichkeiten und fachliche Themen erkundigen.

Wir arbeiten daran, den gemeinsamen Weg des einander Kennenlernens noch weiter zu beschreiten. Zu diesem Zweck haben wir mit Workshops und Fallstudien neue Formate ins Leben gerufen, bei denen sich interessierte Stipendiaten noch stärker mit den jeweiligen Unternehmen auseinandersetzen können. Aber auch die Unternehmen bekommen mit diesen interaktiven gemeinsamen Events die Möglichkeit einzelne Stipendiaten konkret kennen zu lernen und somit auf diese aufmerksam zu werden.

Das große Ziel ist, dass am Ende sowohl Stipendiaten als auch die Unternehmen bei den gemeinsamen Events zueinander finden und gemeinsam ihre Zukunft gestalten können.

Ein Gedanke, verschiedene Möglichkeiten.

Firmenpräsentationen

Jedes Semester kommen Partner aus Wirtschaft und Industrie in das Akademiehotel und präsentieren ihr Unternehmen den Stipendiaten. Dabei entsteht ein direkter Austausch zwischen Unternehmensvertreten und Studierenden.

Workshops

Eine weitere Variante von Firmenevents wird in Kooperation mit ausgewählten Partnern ermöglicht. Dabei können die Stipendiaten zusammen mit dem Partnerunternehmen technische und wirtschaftliche Fragestellungen tiefergehend bearbeiten.

Firmenevents

Nach der ersten Unternehmenspräsentationen können die Stipendiaten den Partner an seinem Standort besuchen gehen. Dabei steht das Kennenlernen des Standortes, der Einstieg von Stipendiaten und der technische Austausch mich Fachkräften im Vordergrund.

Wissensaustausch

Durch das große Netzwerk aus Industrie, Wirtschaft, Förderern und Stipendiaten ist der Austausch von Wissen und Erfahrungen ein wichtiger Bestandteil der Stiftung.

Design Thinking Workshop: Michelin

Link zum Flyer.

Text mit Beschreibung

Firmenevent: Robert Bosch GmbH

Link zum Flyer.

Text mit Beschreibung

Firmenevent: Diehl Controls

Link zum Flyer.

Text mit Beschreibung

Firmenevent: VARTA

Link zum Flyer.

Text mit Beschreibung

Vergangene Veranstaltungen 2018
  • Keohler Papierfabrik – 23. Juli 2018 (hier geht es zum Bericht)
  • HannoverMesse mit dem VDI – 27. April 2018 (hier geht es zum Bericht)
  • Michelin Design Thinking Workshop – 01. Februar 2018 (hier geht es zum Bericht)
Vergangene Veranstaltungen 2017
  • OSRAM – 08. November 2017 (hier geht es zum Bericht)

Veranstaltungen der Stiftung