News & Presse

Aktuelles

AKTUELLES. 

Stiftungspreis 2013 wurde im Rahmen des Festakts an das Projekt "TheaBib&Bar" überreicht.

Die Stiftung Wissen+Kompetenzen hat am Donnerstag, den 28. November, in den Veranstaltungsräumen der IHK vor zahlreichen Gästen aus Wirtschaft, Hochschule, Politik und Öffentlichkeit ihren Stiftungspreis 2013 im Gesamtwert von 5.000,- € verliehen. Der Hauptsponsor in diesem Jahr war die BBBank Karlsruhe. Es ist bereits seit 2008 das sechste Mal, dass die Stiftung diesen Preis vergibt. Im Vordergrund stehen bei der Preisvergabe nicht fachlich, wissenschaftliche Leistungen, sondern es werden vorbildliche Projekte aus dem Bereich des KIT prämiert, die der Persönlichkeitsentwicklung des akademischen Nachwuchses dienen.

> Weitere Informationen finden Sie hier.


Stiftungspreis 2012 wurde im Rahmen des Festakts an das Projekt "reech - renewable energy challenge" überreicht.

Die Stiftung Wissen+Kompetenzen hat am Donnerstag, den 29. November, in den Veranstaltungsräumen der BBBank vor über 90 Gästen aus Wirtschaft, Hochschule, Politik und Öffentlichkeit ihren Stiftungspreis 2012 im Gesamtwert von 5.000,- € verliehen, der in diesem Jahr von der Firma brandmaker GmbH aus Karlsruhe gestiftet wurde. Es ist bereits seit 2008 das fünfte Mal, dass die Stiftung diesen Preis vergibt. Im Vordergrund stehen bei der Preisvergabe nicht fachlich, wissenschaftliche Leistungen, sondern es werden vorbildliche Projekte aus dem Bereich des KIT prämiert, die der Persönlichkeitsentwicklung des akademischen Nachwuchses dienen.
> Weitere Informationen finden Sie hier.


Ministerin Theresia Bauer übernimmt Schirmherrschaft.



Die Schirmherrschaft für den Stiftungspreis 2014 hat erneut das
Ministerium für  Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes
Baden Württemberg bereits zum siebten Mal übernommen.

Die Ministerin schreibt in ihrem Brief vom 4. April 2012 u.a. an die Stiftung:
"... Die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen ergänzend zum Fachstudium ist nach meiner Überzeugung ein wichtiger Bestandteil einer guten Hochschulbildung. Sie ist unverzichtbar für die umfassende Ausbildung der akademischen Nachwuchskräfte. Es ist allen Studierenden zu wünschen, dass sie es schaffen, über den Tellerrand der eigenen Fachwissenschaft hinauszublicken, neue Erfahrungen zuzulassen und zusätzliche Kompetenzen zu erwerben. ...
...Bei der Vermittlung der Schlüsselqualifikationen ist die Kooperation mit der Praxis von besonderer Bedeutung ......In diesem Bereich leistet die Stiftung Wissen+Kompetenzen hervorragende Arbeit." 

Der Stiftungspreis und der Schlüsselqualifikationsgedanke erfahren durch diese
Unterstützung seitens der Ministerin große Schubkraft und breite Aufmerksamkeit.



Prof. Dr.-Ing. Gisela Lanza übernimmt 2014 von Margret Mergen den Vorsitz der Jury.










Frau Mergen und ehemalige Erste Bürgermeisterin in Karlsruhe ist ab Juni 2014 Oberbürgermeisterin in Baden-Baden. Räumliche Entfernung, Aufgaben und Verpflichtungen in ihrer neuen Funktion lassen ihr leider keine Zeit mehr, auch noch den Juryvorsitz weiter auszuüben. Die Stiftung bedankt sich herzlich für ihr erfolgreiches Engagement in der Jury und für die Stiftung und wünscht Frau Mergen viel Erfolg in ihrem neuen Wirkungskreis. 

Jury mit hochkarätiger Zusammensetzung.

Über die Vergabe des Stiftungspreises entscheidet eine unabhängige Jury mit
5 Persönlichkeiten aus Universität und Wirtschaft. Die Stiftung konnte dafür außer-
ordentlich profilierte Spitzenleute gewinnen, die sich für das Ziel der Entwicklung von
Schlüsselqualifikationen in der Hochschulausbildung schon in vielfältiger Weise
engagiert haben.

Prof. Dr. Gisela Lanza
  Institut für Produktionstechnik (wbk), Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

• Prof. Dr. Caroline Robertson-von Trotha, stellvertretende Vorsitzende der Jury
  Direktorin des ZAK - Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und
  Studium Generale, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
• M.A. Alexa Maria Kunz
  Stellvertretende Geschäftsführerin, House of Competence,
  Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
• Dipl.-Wi.-Ing. Martin Hubschneider
  Vorstandsvorsitzender, CAS Software AG, Karlsruhe,
  Vorstandsmitglied CyberForum e.V., Karlsruhe
• Dipl.rer.pol.(techn.) Herbert Verse, Karlsruhe
  Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Wissen+Kompetenzen

BNN-Bericht_25-11-2011.pdf
BNN-Bericht_21-11-2010.pdf
BNN-Bericht_21-11-2010 _Text.pdf